Das authentische Selbst

Was ist das authentische Selbst?

 

Das authentische Selbst zeigt sich dir in drei Aspekten:

 

Der erste Aspekt ist die Selbsterkenntnis, die Realisation, das Wissen über deinen Ursprung als göttliches Wesen, was in den alten Texten der Upanishaden schon als selbst bezeichnet wird. Es ist das in uns allen existierende Wesen, der Ursprung allen Lebens.

 

Der zweite Aspekt ist das Schauen aus dem Selbst. Das ist der innere Ort der Stille, der völlig unbewegt im Selbst ruht. An diesem Ort gibt es keine Bewegung und das Schauen geschieht. Du blickst in die Quelle, in Gott, in das Unaussprechliche. 

 

Der dritte Aspekt ist das Sehen des Selbstes in allen existierenden Wesen. Das Selbst, das zu allen existierenden Wesen geworden ist. Du schaust mit den Augen der Quelle der Existenz. Es enthält alle Existenzen und ist die Grundlage für unser Einssein. Es beinhaltet alles in seiner Verschiedenheit und mahnt uns Einheit nicht mit Gleichheit zu verwechseln.  Das Selbst, das alle bewohnt ist Grundlage unserer Individualität im Universalen. Hier endet jegliche Verwirrung über Getrenntheit und Einheit. 

 

Das authentische Selbst ist Dreh und Angelpunkt im Grounding. Alles was wir tun ist darauf ausgerichtet eine Erfahrung des authentischen Selbst zu ermöglichen. Es gibt keinen vorgefertigten Weg, wie das zu geschehen hat.  Jeder Körper, jeder Mensch repräsentiert eine Erfahrung im Universalen. Diese Erfahrung ist wichtig und wertvoll und ist unverzichtbar im Großen Ganzen. Das ist es, was wir tun. Diese Erfahrung wertzuschätzen und ihr in einem geschützten, sicheren Raum die Möglichkeit zu geben hervorzutreten.