Ego

Ego ist die Anstrengung, die du aufbringst, dich selbst davon zu überzeugen, dass du existierst.

Du erschaffst dein Ego, die Erfahrung deiner Welt permanent selbst. Du brauchst die Idee des Egos weder zu bekämpfen noch zu transzendieren. Das Einzige, was es bedarf, ist es die fehlerhafte Idee rückgängig zu machen. Das geschieht am einfachsten, wenn du dir selbst dafür vergibst es erschaffen zu haben. Der Mangel, den du in der Welt begegnest, ist der Mangel an Wertschätzung und Liebe dir gegenüber. Statt der Liebe zu dir selbst, hast du ein Ego erschaffen, das dich getrennt von der Welt hält. Es hält einen Abstand zwischen dir und der Welt aufrecht.

 

Im Ein Kurs in Wundern heisst es: "Nur das Gewahrsein des Körpers ist es, das die Liebe begrenzt erscheinen lässt."  Textbuch S. 390, 8;1 und weiter, "Der Körper kann nicht erkennen. Und solange du dein Gewahrsein auf seine winzigen Sinne begrenzt, siehst du die Größe nicht, die dich umgibt. In diesem Reich herrschst das Ego, und zwar grausam." Textbuch S. 392, 8:2; 1-2.

Jede Vergebung verringert den Abstand zwischen dir selbst und der Welt. Vergebung ist der Weg der Erlösung. Nutze jede Möglichkeit in deinem Leben dir selbst und allen anderen Menschen zu vergeben. Letztendlich erkennst du, dass es darum geht, dir selbst deine Idee der Trennung zu vergeben.